Sozialministerin Hartinger-Klein auf Klubbesuch

Klubobmann Sippel freut sich über die gute Achse nach Wien

Nachdem Bürgermeister-Stellvertreter Eustacchio in der Vorwoche bei Infrastrukturminister Hofer einen Zuschuss aus Bundesmitteln für den ÖV-Ausbau erwirken konnte, gab es nun das nächste Ministertreffen – dieses Mal in Graz. Sozialministerin Mag. Beate Hartinger-Klein, selbst gebürtige Grazerin, stattete im Rahmen eines beruflichen Graz-Aufenthaltes auch dem Freiheitlichen Gemeinderatsklub einen Besuch ab.

„Ich freue mich sehr, dass Frau Minister Hartinger-Klein auch die Zeit gefunden hat, im Freiheitlichen Gemeinderatsklub vorbeizuschauen und sehe in dem guten Kontakt in die einzelnen Ministerien einen besonderen Gewinn für unsere Stadt. Im Konkreten konnten wir uns in angenehmer und freundlicher Atmosphäre über die Themen soziale Leistungen, Wohnen und Stadtentwicklung unterhalten. Auch in Zukunft werden wir die Achse Graz-Wien nutzen, um unsere Anliegen ohne Umwege an der richtigen Stelle zu deponieren. Wir freuen uns, dass sich die Kombination einer schwarz-blauen Stadtregierung auch auf Bundesebene abbilden lässt“, so ein sehr zufriedener Klubobmann Armin Sippel abschließend.