Sportjahr 2021 gestartet: Graz wird zur sportlichsten Stadt Österreichs

Mit dem Sportjahr 2021 setzt die Graz Rathauskoalition einen neuen Schwerpunkt aus ihrer Agenda um und möchte Graz in andere sportliche Dimensionen führen. Der Sport und dessen positive Wirkungen soll mit verschiedenen Projekten und Initiativen stärker ins Bewusstsein gerufen werden.

Mit 12 Monatsschwerpunkten wird jeden Monat eine andere Gruppe an Sportarten in den Mittelpunkt gerückt. Alle Vereine haben so die Möglichkeit mitzuwirken und sich zu präsentieren. Begleitend wird es auch eine Serie an Kongressen bzw. Symposion geben, die den Sport wissenschaftlich beleuchten.

Als Budget für das Sportjahr selbst werden von der Stadtregierung 2,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen und das Sportbudget der Stadt wird nachhaltig von vier auf fünf Millionen Euro erhöht.

„Nach dem Kulturjahr 2020 vollziehen wir einen Transformationsprozess in das Sportjahr 2021.  Uns sind besonders der Breitensport und die nachhaltig verbesserte Vereinsförderung wichtig. Wir wollen den Grazern die vielfältigen Sportmöglichkeiten näherbringen und sie mit einem niederschwelligen Angebot zum Mitmachen einladen“, so Klubobmann Sippel.