KP-Forderung: Gesetzliche Mietzinsobergrenze würde verheerende Folgen für den Wohnungsmarkt bringen

Gerade im urbanen Bereich ist durch den rasanten Anstieg der Mietpreise leistbarer Wohnraum essenzieller denn je. Die Einführung einer gesetzlichen Mietzinsobergrenze wird seitens der Kommunisten immer wieder als Allheilmittel für leistbaren Wohnraum ins Treffen geführt, so auch wieder von Elke Kahr beim Sommergespräch mit der Kleinen Zeitung. Ausschuss-Vorsitzender für Wohnen Graz FP-Klubobmann Armin Sippel entgegnet […]

FP-Klubobmann ist neuer Vorsitzender in den Wohnungsausschüssen

Armin Sippel wünscht sich eine konstruktive Zusammenarbeit aller Parteien In den heutigen Sitzungen des Verwaltungsausschusses für den Eigenbetrieb „Wohnen Graz“ sowie des Ausschusses für Wohnungsangelegenheiten wurde mit dem freiheitlichen Klubobmann Armin Sippel ein neuer Vorsitzender gewählt. Sippel, der sich intensiv mit dem Thema Wohnen befasst hat, zeigt sich erfreut über die neue Aufgabe. „Die Errichtung […]

Sozialministerin Hartinger-Klein auf Klubbesuch

Klubobmann Sippel freut sich über die gute Achse nach Wien Nachdem Bürgermeister-Stellvertreter Eustacchio in der Vorwoche bei Infrastrukturminister Hofer einen Zuschuss aus Bundesmitteln für den ÖV-Ausbau erwirken konnte, gab es nun das nächste Ministertreffen – dieses Mal in Graz. Sozialministerin Mag. Beate Hartinger-Klein, selbst gebürtige Grazerin, stattete im Rahmen eines beruflichen Graz-Aufenthaltes auch dem Freiheitlichen […]

2018 – ein Jahr der Konsolidierung

Mit frischem Elan starten die Grazer Freiheitlichen unter Klubobmann Armin Sippel in das neue Jahr 2018. Ein starker Rückenwind – ausgehend von der neuen Bundesregierung – soll dabei unterstützen, die vor knapp einem Jahr gesetzten Ziele weiterhin konsequent zu verfolgen und umzusetzen. Bereits im vergangenen Jahr konnten zahlreiche Forderungen aus dem freiheitlichen Wahlprogramm realisiert werden. […]

Aktionstage im Gemeindebau – FPÖ vor Ort

Vor der Wahl versprochen – nach der Wahl umgesetzt Was die FPÖ Graz im vergangenen Wahlkampf versprochen hat, wurde noch vor dem Sommer umgesetzt. Am Freitag, 7. Juli und am Samstag, 8. Juli stellt die FPÖ Graz mit Vizebürgermeister Mario Eustacchio und Klubobmann Armin Sippel die neu umgesetzten Vergaberichtlinien für Gemeindewohnungen vor Ort vor. Zu diesem Zweck […]

Neue Perspektiven für die Vergabe Grazer Gemeindewohnungen

Vor rund drei Monaten wurde die neue Grazer Stadtregierung angelobt. Schwarz-Blau hat sich mit der Agenda Graz 22 ein ambitioniertes Programm vorgenommen, das vom ersten Tag an sukzessive vorangetrieben wird. In den vergangenen Monaten wurden in diesem Zusammenhang neue Richtlinien bei der Vergabe von Gemeindewohnungen erarbeitet. Graz erlebt eine sehr dynamische Entwicklung am Wohnungsmarkt: seit […]

Wertsicherung des Richtwertmietzinses – Fakten widerlegen kommunistische Legende

Im heutigen Verwaltungsausschuss Wohnen Graz wurde gegen einen Antrag der zuständigen Stadtsenatsreferentin Elke Kahr die Geltendmachung der Wertsicherung des Richtwertmietzinses beschlossen. Wie eigentlich erwartbar, zeigte sich Frau Stadträtin Kahr uneinsichtig und sprach von horrenden Erhöhungen, was allerdings durch eine kurze Überprüfung der Fakten leicht zu widerlegen ist. Von dieser Entscheidung sind 2.354 städtische Wohnungen betroffen. […]

Klubobmann Sippel fordert Zuständigkeitswechsel im Ressortbereich des sozialen Wohnbaus

Grazer FPÖ erkennt trotz des erwarteten Widerstands aus den Reihen der KPÖ einen dringenden Änderungsbedarf im Ressortbereich des sozialen Wohnbaus In Person von Klubobmann und Stadtparteiobmannstellvertreter Armin Sippel fanden die Freiheitlichen zu diesem Thema klare Worte: „Die Vergabepraxis im sozialen Wohnbau erfordert eine dringende und nachhaltige Veränderung. Das ist und war eine Forderung der Freiheitlichen […]

FP-Sippel: „Österreicher zuerst im sozialen Wohnbau!“

Vizebürgermeisterin Kahr fordert mehr Gemeindewohnungen für Asylanten. Was wir befürchtet haben ist eingetreten, Asylberechtigte drängen immer mehr in den Gemeindebau und verschärfen damit die ohnehin schon schwierige Lage. Die Forderung der KPÖ-Wohnungsstadträtin Kahr, auf Gedeih und Verderb – vor allem angesichts der finanziellen Situation der Stadt Graz – neue Gemeindewohnungen errichten zu lassen, ist mit […]