Armin Sippel: Klare Stellungnahme zum Evaluierungsbericht zur Mobilitätsstrategie

Der nun von Elke Kahr vorgelegte 1. Evaluierungsbericht zur Mobilitätsstrategie 2020 der Stadt Graz lässt eine klare Tendenz erkennen. Vollständig ist er jedenfalls nocht nicht. Grund genug für Klubobmann Armin Sippel, Verkehrsstadträtin Elke Kahr an ihre eigentlichen Aufgaben zu erinnern.

„Die Nichterreichung der Ziele ist sicher ein gesamtpolitisches Thema, zu dem nun aber auch von Frau Kahr Lösungen erwartet werden dürfen. Richtige Ansätze, richtige Maßnahmen erfordern auch eine richtige Analyse. Die beginnt damit, dass Frau Kahr und ihre Abteilungen entsprechende Gespräche mit den zuständigen und verantwortlichen Vertretern in der Holding führen. Das war bisher nicht der Fall, weshalb der vorliegende Evaluierungsbericht schon eine gewisse Richtung vorzeigt, aber keineswegs bereits vollständig ist. Bei solchen Gesprächen ist Frau Stadträtin Kahr gefordert, das ist ihre neue Aufgabe, mit der wurde sie vom Gemeinderat beauftragt. Auch die im Jahr 2010 gesetzten Zielsetzungen müssen angesichts der demographischen Entwicklung in unserer Stadt hinterfragt und neu justiert werden, um glaubwürdige Vorgaben zu erarbeiten“, so Klubobmann Armin Sippel abschließend.

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5354578/Zwischenbilanz_Mobilitaet-2020_Graz-schrammt-an-Zielen-vorbei