MARIO Eustacchio
STEHT ZU DEN GRAZERN
  • Verkehr
    Zuwanderung
    Sicherheit

Uni-Viertel-Umfrage – Worin liegt nun der Mehrwert, Herr Bürgermeister?

Bürgermeister Nagl ließ die Bewohner rund ums Uni-Viertel befragen und kommt nun zur Erkenntnis: "Uni-Viertel bleibt Uni-Viertel!"

Dazu Stadtrat Mario Eustacchio in einer ersten Reaktion: „Viel Geld wurde für etwas ausgegeben, was wir ohnehin schon alle wussten! Jene die gehofft hatten, dass die Lokalszene nun verbannt wird, sind enttäuscht.
veröffentlicht am 21. 01. 2015 von Mario Eustacchio

Ihr wollt „Charlie“ sein? Wo bleibt eure Empörung bei Gewalt gegenüber Andersdenkenden?

Armin Sippel kritisiert unerträgliches Schweigen von Schröck, Rücker und Kahr zu Gewalteskalation im Rahmen der Akademikerball-Demonstration, die von Vorfeldorganisationen von SPÖ, Grünen und KPÖ mitorganisiert wurde!
veröffentlicht am 20. 01. 2015 von Armin Sippel

FPÖ-Graz fordert Baustopp für Grazer Moschee!

Im neuen Islamgesetz soll die Finanzierung von Moscheen durch ausländische Geldgeber verboten werden. Aber genau das Gegenteil geschieht in Graz!

Wir erinnern uns: Als in den heimischen Medien erstmals berichtet wurde, dass auch in Graz junge Menschen für den Dschihad angeworben werden, und als kurz darauf auch schon die ersten eindeutigen Beweise für die Teilnahme Grazer Moslems am Dschihad vorlagen, gab Bürgermeister Nagl eines seiner berühmten „Law & Order“-Interviews.
veröffentlicht am 14. 01. 2015 von FPÖ Graz

Es mussten erst Menschen sterben, damit das Thema der Islamisierung unserer Gesellschaft die nötige Aufmerksamkeit erfährt!

„Die Politik darf nicht mehr wegschauen, wenn es um Islamisierung und Unterwanderung unserer Werteordnung geht. Toleranz funktioniert nicht als Einbahnstraße! Mit diesen Wortmeldungen trifft Landeshauptmann Voves endlich Kernaussagen zu gesellschaftsverändernden Vorgängen, die wir Freiheitliche schon seit Jahren thematisieren und dafür gescholten wurden!“, so FP-Stadtrat Eustacchio in einer ersten Reaktion zu den Worten des Steirischen Landeshauptmanns zum grauenhaften Mordanschlag in Frankreich.
veröffentlicht am 09. 01. 2015 von Mario Eustacchio